65. Filmfestspiele Cannes

Filmkunst, Trash und Champagner auf der Croisette

Das Cannes-Tagebuch 2012: Zweiter Tag

Cannes, das ist immer noch vieles auf einmal und alles zur gleichen Zeit: Filmkunst, Spektakel, Trash, Erlesenes, Billiges, Realität, Illusion, Irrsinn und Sachlichkeit. Um den Wahnsinn der Croisette in seiner ganzen Schönheit zu begreifen, muss man sich einmal die Details eines einzigen Tages vergegenwärtigen.

 

Marion Cottilard spielt Wal-Traiernin in RUST AND BONE von Jacques Audiard

 

Unser Tag beginnt mit "Rust and Bone" von Jacques Audiard, in dem Marion Cottilard eine Orka-Wal-Trainerin spielt, die bei einem Unfall beide Beine verliert, um dann eine intensive Liebesgeschichte mit einem Türsteher zu erleben, der ein Geld mit illegalen Hinterhof-Kämpfen verdient. An rationalen Tagen hält man das für großen Unsinn, an sentimentalen (und so waren wir gestern disponiert) ist es eine der schönsten Arthouse-Romanzen seit langem. Danach ein harter Schnitt. Es geht weiter mit Hollywood-Kommerz schlechthin: "Madagascar 3" in 3D. Ein sehr ordentlicher dritter Teil, mit Liebe gemacht.

 

Fatih Akin zeigt seine Dokumentation MÜLL IM GARTEN EDEN

 

Unser dritter Film ist eine Dokumentation unseres Mit-Hamburgers Fatih Akin und heißt "Müll im Garten Eden". Es geht um eine Mülldeponie und Umweltverschmutzung in der Heimat seiner türkischen Großeltern. Sehr ambitioniert, aber etwas zäh.

 

Sex-Tourrismus in Ulrich Seidels PARADISE: LIEBE

 

Nachdem wir un mit Austern und Rosé gestärkt haben, beenden wir den Tag mit Ulrich Seidels "Paradies: Liebe", wie nicht anders zu erwarten ein weiteres etwas schräges Werk des Österreichers und der Auftakt zu einer Urlaubs-Trilogie. In Teil eins geht es um eine österreichische Sex-Touristin mittleren Alters, die in Kenia nach Sex und vor allen Dingen Liebe mit jungen Afrikanern sucht und nichts als Enttäuschung findet. Das ist manchmal seltsam, aber nie langweilig und unbedingt auf merkwürdige Weise unterhaltsam.

 

Die wunderbare Jessic Chastain

 

Ach ja: Interviews für "Madagascar 3" haben wir ja zwischendurch auch noch gemacht, im Carlton Hotel, siebter Stock. Ben Stiller, Chris Rock, Jada Pinket-Smith und viele andere US-Schauspieler berichteten von ihren Erfahrungen als Sprecher einer durchgebrannten Horde von Zoo-Bewohnern. Und in diesem Zusammenhang haben wir das schönste Interview des Festivals wahrscheinlich bereits geführt. Die wundervolle Jessica Chastain beindruckte uns hier bereits im vergangenen Jahr in "Tree of Life". Jetzt sind wir Fans! Bezaubernder als diese Frau kann man einfach keine Interviews geben.

Unterwegs

in Hollywood

Im Herzen der

Traumfabrik

Cannes 2013

Das Festival

Filmfestspiele

Cannes

Iron Man 2

Premiere

Sex and the City 2

Premiere

mamiswelt