11.08.2011

Resturlaub: Empfehlen wir den Film unseren Freunden?

An Bestseller-Autor Tommy Jaud scheiden sich die Geister. Seine Fans lieben Bücher wie HUMMELDUMM oder VOLLIDIOT, das bereits mit Oliver Pocher in der Hauptrolle verfilmt wurde und immerhin 800.000 Zuschauer verbuchte. Jetzt kommt der zweite Versuch einer Jaud-Buchadaption in die Kinos: RESTURLAUB. Tatort-Kommissar Maximilian Brückner spielt den Bramberger Brauerei-Marketingmanager Pitschi Greulich, der sich in seiner Beziehung eingeengt fühlt. Völlig überfordert flüchtet Pitschi Greulich möglichst weit weg von potenzieller Familie und Eigenheim – nach Buenos Aires. Dort verliebt sich der Protagonist in eine rassige Spanisch-Lehrerin.

Der Humor in RESTURLAUB soll wohl von HANGOVER inspiriert sein, doch mehr als ein Versuch ist dabei nicht herausgekommen. Unseren Humor hat der Film jedenfalls nicht getroffen. Wahrscheinlich muss man eingefleischter Jaud-Fan sein, um darüber lachen zu können, wenn Hauptdarsteller Maximilian Brückner seinem schlafenden Vermieter ins Gesicht furzt oder sich seinen mit Chilisoße eingeriebenen Zeigefinger in den Hintern steckt.

Daumen hoch Daumen runter

Resturlaub

Trailer

Unterwegs

in Hollywood

Im Herzen der

Traumfabrik

Cannes 2013

Das Festival

Filmfestspiele

Cannes

Iron Man 2

Premiere

Sex and the City 2

Premiere

mamiswelt