68. Filmfestspiele Venedig

George Clooney eröffnet 68. Filmfestspiele

Hollywoodstar George Clooney eröffnet mit seinem neuesten Werk "The Ides of March" die 68. Filmfestspiele in Venedig. Der Polit-Thriller läuft im Wettbewerb des Festival und hat somit Chancen auf den begehrten Goldenen Löwen.

George Clooney hat nicht nur Regie geführt und am Drehbuch mitgeschrieben, der Hollywoodstar steht auch selbst vor der Kamera. Der Polit-Thriller erzählt die Geschichte eines idealistischen PR-Strategen (Ryan Gosling), der für einen demokratischen Präsidentschaftskandidaten (George Clooney) arbeitet und dabei in ein gefährliches Spiel von Lüge und Korruption gerät.

In weiteren Rollen sind Philip Seymour Hoffman, Paul Giamatti, Marisa Tomei, Jeffrey Wright, Max Minghella und Evan Rachel Wood zu sehen.

"The Ides of March" ist George Clooneys vierte Regiearbeit.

Die 68. Filmfestspiele in Venedig finden vom 31. August bis zum 10. September statt. Die Jury leitet in diesem Jahr US-Regisseur, Produzent und Drehbuchautor Darren Aronofsky. Aronofskys Psychothriller "Black Swan" mit Natalie Portman und Vincent Cassel in den Hauptrollen hatte im vergangenen Jahr das Filmfestival eröffnet.

Unterwegs

in Hollywood

Im Herzen der

Traumfabrik

Cannes 2013

Das Festival

Filmfestspiele

Cannes

Iron Man 2

Premiere

Sex and the City 2

Premiere

mamiswelt